Lütauer Traubensaft, rot

Lütauer Traubensaft, rot

Herkunft: 100 % Traubensaft aus norditalienischen Anbaugebieten.

Verarbeitung: Die Trauben werden im Ursprungsland gepresst und filtriert. Er wird dann als reiner Presssaft in Tanks gelagert. In Lütau eingetroffen wird er sofort in Glasflaschen abgefüllt.

Besonderheit: Der Saft ist nicht aus Konzentrat rückverdünnt, sondern als Direktsaft weitestgehend naturbelassen. Er wird nur durch die schonende Erhitzung vor dem Füllen haltbar gemacht und enthält die beim Pressen gewonnenen Bestandteile.
Trauben wird ein hoher Gehalt an Mineralstoffen (Kalium, Magnesium, Kalzium) zugemessen. Durch den hohen fruchteigenen Traubenzuckergehalt gilt Traubensaft einerseits als ein gesunder Energiespender.

Empfehlung: Übermäßiger Genuss kann zu Übergewicht führen, wenn die zugeführte Energie nicht durch Bewegung wieder verbraucht wird. Kleinkinder sollten den Saft nicht über einen langen Zeitraum durch eine Schnullerflasche zu sich nehmen, da der Zucker auch die Zähne angreifen kann.

Produktangaben

  • Inhalt: 0,70 Liter Flasche
  • EAN: 4034025000222
  • Erhältlich in der: 12 x 0,70 Liter Kiste
  • ArtNr: 1150
  • Erhältlich in der: 6 x 0,70 Liter Kiste
  • ArtNr: 3150
  • Gebinde: 6er
  • EAN: 4034025001229
  • Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 ml

  • Energie: 286 kJ / 67 kcal
  • Fett: < 0,5g
  • davon gesättigte Fettsäuren: < 0,1g
  • Kohlenhydrate: 16,0g
  • davon Zucker: 16,0g
  • Eiweiß: < 0,5g
  • Salz: < 0,01g

Der Kleine Unterschied

Auch bei Traubensaft gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Diese sind natürlich zum einen in den Klimabedingungen zur Reifezeit der Trauben begründet. Auch Herkunft und Lage der Traube spielen eine Rolle. Ein guter Traubensaft sollte auch während der Herstellung möglichst schonend behandelt werden. Die Schwefelung zur Haltbarmachung und die Entschwefelung vor der Abfüllung wie auch die Verarbeitung von Traubensaftkonzentrat zu Saft ist möglich, aber für die Qualität und den Geschmack nicht unbedingt förderlich. Gehen Sie ruhig mal auf Entdeckungsreise und schmecken den kleinen Unterschied.

Sie haben die Wahl

Traubensaft wird nur von wenigen Betrieben in den großen Anbaugebieten im Süden hergestellt. Die großen und kleinen Abfüllbetriebe kaufen dort die Ware wie wir auch ein, um sie dann unter eigenem Namen abzufüllen. Die „Kunst“ liegt für uns Süßmoster im Norden also in der Auswahl des richtigen Saftes. Wir bieten ihnen zwei Sorten rotem Traubensaft an. Beide sind Direktsäfte mit hohem Qualitätsanspruch; hergestellt mit Hilfe weitestgehend naturbelassener Behandlungsverfahren.

Der Unterschied liegt in Anbau der verarbeiteten Trauben. Die Trauben aus kontrolliert biologischem Anbau sind teurer, was zu einem höheren Preis des Saftes führt. Sie haben die Wahl.

weißer Traubensaft ??

Gern würden wir auch wieder einen weißen Traubensaft anbieten. Dieser wird leider von den schon erwähnten Herstellern zur Zeit nicht angeboten, weil den Trauben nun schon einige Jahre die nötige Säure fehlt. Auch hieran ist wohl ein Klimawandel ablesbar. Um wieder weißen Traubensaft abfüllen zu dürfen, muss erst das Weingesetz geändert werden. Das birgt natürlich einige Hürden im europaweiten Markt.